Sprachreisen 2012

08.11.2011 - in der Kategorie: Allgemein

Wer fürs neue Jahr eine Sprachreise plant, sollte sich im Vorfeld ein paar Überlegungen machen. Das die Sprache die erlernt oder verbessert werden soll feststeht, und danach in welchem Land der Sprachschüler gerne den Sprachkurs absolvieren möchte. Es gibt weltweit in fast jeder größeren Stadt Sprachschulen. Allerdings sollte man über einen Reiseveranstalter buchen, der sich auf Sprachreisen spezialisiert hat, um ohne Probleme und Bedenken in den Urlaub starten zu können und alles reibungslos verläuft. Bei einem renommierten Anbieter hat man die Garantie, dass die Schule vor Ort den Anforderungen die man stellt, gewachsen ist, und über gut ausgebildetes Personal und ein gut funktionierendes Kursbild verfügen. Ebenfalls findet man auf den Internetpräsenzen der Sprachreiseveranstalter viel Wissenswertes, oder sogar einen Ratgeber,  damit man sich auch ein gutes Bild machen kann über den möglichen Ablauf einer solchen Reise.

Gerade für viele Deutsche hat Amsterdam eine besondere Anziehungskraft als kleines Tor in die Welt. Die Lage an der Nordsee und den zahlreichen Grachten, die die Stadt durchziehen, lässt Fernweh aufkommen. Die komplette Altstadt wurde auf Pfählen aufgebaut, die im Laufe der Jahrhunderte langsam verwittern, sodass die Gebäude einen schiefen Eindruck erhalten, das macht den besonderen Charme vieler historischer Bauten aus. Ebenso der Palast und sogar der Bahnhof sind auf solchen Pfählen errichtet, in der modernen Zeit aber dann aus Beton. In ganz Amsterdam wurden über 5 Millionen Pfähle verwendet, sehr beeindruckend, wenn man vor Ort ist, und sich dessen bewusst wird.

Als Ziel gibt es natürlich eine unzählige Auswahl an Städten, die schon an sich eine Reise wert wären. Städte wie London, Paris oder Los Angeles haben schon immer eine magische Wirkung auf Urlauber, denn wenn man vereist, möchte man unvergessliche Erlebnisse und das in einer Kulisse, die man nicht alle Tage hat.

Ganz oben auf mit als Spitzenreiter von Städtereisen liegt natürlich auch der Big Apple, denn das ist wohl die mit Abstand beeindruckenste Stadt der USA und das nicht nur durch die Größe und unendlichen Einkaufsmöglichkeiten, was gerade für die Frauenwelt sehr wichtig ist, sondern auch das Flair und die Aura die diese Stadt vermittelt.

Eine Sprachreise, wird für immer im Gedächtnis bleiben, denn neben dem Besuch einer Sprachschule vor Ort ist man mitten im amerikanischen Traum und schlendert auf der Fifth Avenue und macht eine Pause im weltbekannten Central Park. Diese Stadt vereint einfach alles miteinander, Luxus, brodelndes Leben und in den Seitenstraßen kleine Läden, die schon immer da waren. Alt und neu kombiniert sich hier perfekt. Jede Jahreszeit ist perfekt für New York denn es gibt immer was zu sehen, denn Sehenswürdigkeiten wie die Freiheitsstatue sind immer verfügbar und werden jeden Sprachschüler in der unterrichtsfreien Zeit begeistern.

Wer für seine Sprachreise in Europa bleiben möchte, der kann sich auch für Amsterdam entscheiden, ebenfalls sehr sehenswert und lebhaft und immer für eine Überraschung gut!